15 Dinge, die du heute tun kannst, um Akne loszuwerden, schnell und natürlich

Akne entsteht aus einer Reihe von Gründen. Es kann auf deine Ernährung, Genetik oder die Produkte, die du verwendest, zurückzuführen sein.

Doch trotz der großen Menge von Ursachen, kann Akne schnell und natürlich behoben werden.

In der Tat gibt es eine Menge Dinge, die du tun kannst, um das Elend deiner Haut zu beenden.

In diesem Artikel werden wir dir nicht nur eine, sondern 15 der besten Möglichkeiten zeigen, mit denen du Akne loswerden kannst.

Ernährung und Diäten

gesundes-essenDies ist wahrscheinlich nicht das erste Mal, dass du vom Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne hörst. Schließlich ist es eine der am intensivsten untersuchten Ursachen von Akne. Und es ist immer noch eine ungelöste Frage, denn die Experten sind fest entschlossen, mehr Beweise zu finden. Aber was bringt die Experten dazu, der Ernährung die Schuld zu geben? Nun, du bist gerade dabei, es herauszufinden.

1. Versuche eine niedrige glykämische Ernährung

Wenn du ständig nach einer Lösung für deine Akne suchst, ist die Chance groß, dass du der Niedrig-Glycin-Diät bei deiner Suche begegnest.

Es ist wirklich ein beliebtes Thema unter Akne-Patienten, die nach Möglichkeiten suchen, ihre Pickel loszuwerden.

Niedrig-glykämische Ernährung klingt einschüchternd oder sogar zu technisch auf dem ersten Blick. Es bedeutet jedoch bloß, jene Lebensmittel wegzulassen, die den Blutzucker senken.

Einfache Kohlenhydrate wie Zucker und Reis sind die besten Beispiele.

2. Milch und Molkereiprodukte vermeiden

Milch und Molkereiprodukte sind weithin als Akneverursacher bekannt. Es gibt tatsächlich viele Studien, die dies belegen.

Anscheinend sind es die Wachstumshormone, die in diesen Produkten gefunden werden, die Pickel verursachen. Nehmen Sie zum Beispiel Milch.

Milch enthält IGF-1, was ein Wachstumsfaktor ist, der dazu beitragen soll, dass Kälber groß werden. Für deine Haut bedeutet das, dass dieses Hormon deine Haut mehr Talg produziert und tote Hautzellen verursacht.

Ein weiterer Auslöser für Akne in Milch und Milchprodukten ist Casein, das im Grunde ein Protein ist. Unsere Körper haben manchmal Schwierigkeiten, Casein zu verdauen und es führt zu Entzündungen.

3. Essen Sie mehr entzündungshemmende Lebensmittel

Akne ist eine Form einer entzündlichen Erkrankung und Lebensmittel zu essen, die zu dieser Entzündung beitragen können, ist wie eine Krankheit zu einer Verletzung hinzufügen.

Die typische Ernährung heutzutage ist reich an Omega-6-Fettsäuren, die tatsächlich hohen entzündlichen Eigenschaften haben. Dazu gehören die Mais-Chips, Schokoladen-Kuchen und Hühnerflügel, denen du nur schwer widerstehen kannst.

Abgesehen von diesen Fettsäuren, kann Ihre Aufnahme von Milch, Zucker und Junkfood auch Akne verursachen. Wie bereits erwähnt, können Lebensmittel, die hohe glykämische Indizes haben, auch eine entzündliche Reaktion in deinem Körper auslösen.

4. Wasser, Wasser und noch mehr Wasser trinken

wasser-trinken-fuer-schoene-hautWenn du auf der Suche nach einer günstigen Lösung für deine Akne bist, würden wir sagen, dass Wasser eines der erschwinglichsten Hausmittel ist, welches du bekommen kannst.

In der Tat hat Wasser eine Menge Vorteile nicht nur für deine Haut, sondern auch für deine allgemeine Gesundheit. Zunächst hilft Wasser deinen Nieren beim Ausspülen von Giften aus deinem Körper.

Wenn es nicht genug Wasser gibt, um deinen Nieren zu helfen, ihre Arbeit zu machen, findet dein Körper einen anderen Weg, um die angesammelten Toxine zu beseitigen – das bedeutet deine Haut.

Abgesehen von Giftentfernung, ist Wasser auch wichtig, um deine Haut zu befeuchten. Wenn deine Haut trocken und dehydriert ist, macht es deine Poren kleiner und gibt mehr Talg frei, als eine Möglichkeit den Wasserverlust zu kompensieren.

Kleinere Poren bedeuten eine erhöhte Chance Gifte und Schmutz in der Haut einzulagern. Mehr Fett hingegen führt ebenfalls zu Pickeln.

5. Superfoods in deiner Ernährung

superfoodsZwar gibt es Lebensmittel, die zum Ausbruch von Akne führen können, es gibt aber auch Lebensmittel, die dir helfen können, Akne natürlich loszuwerden. Und ja, sie heißen Superfoods.

6. Bleib weg von Vollkorn und Gluten

Wenn du versucht hast, alle möglichen Ursachen deiner Akne zu beseitigen, aber immer noch Anfälle auf dem Gesicht hast, dann ist es wahrscheinlich dein Darm, der dir sagt, dass etwas nicht stimmt.

Stille Glutenempfindlichkeit ist real und nicht alle Menschen sind sich bewusst, dass sie diese haben, wenn sie nicht aufhören, glutenreiche Lebensmittel zu essen.

7. Nimm mehr Omega-3-Fettsäuren zu dir

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Menschen glauben, sind nicht alle Fette schlecht für die Haut. In der Tat gibt es Fette, die tatsächlich helfen können die Beulen auf deinem Gesicht loszuwerden.

Omega-3-Fettsäuren, speziell Eicosapentaensäure (EPA), haben entzündungshemmende Eigenschaften, die vor allem zwei entzündliche Chemikalien ansprechen, die für die Reduktion von PGE2 und LTB4 verantwortlich sind.

Wenn du entzündliche oder zystische Akne hast (sprich: große schmerzhafte Pickel), dann erhöhe deine Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren. Im Allgemeinen benötigst du etwa 2.000 mg dieser Fettsäure pro Tag, um ihre beste Wirkung zu erzielen.

Wenn du dich nicht über die Herkunft sorgst, gibt es Omega-3-Fettsäure-Ergänzungsmittel, die du ausprobieren kannst. Für eine natürliche Zunahme jedoch, ist das beste Mittel ein fettiger Fisch.

Du musst nur sehr vorsichtig bei der Auswahl deiner Fischquelle sein, da einige Arten von Fischen giftige Mengen an Quecksilber enthalten. Um dir eine klarere Vorstellung zu geben, ist hier eine Liste der Fischarten, in denen Omega-3-Fettsäuren hochdosiert sind, die aber niedrig im Quecksilbergehalt sind.

  • Sardellen
  • Makrelen
  • Sardinen
  • Austern
  • Salmonen
  • Forellen

Im Gegensatz dazu musst du die Einnahme von Thunfisch, Marlin und Königsmakrelen  begrenzen, da sie das höchste Maß an Quecksilber laut Experten haben.

Abgesehen von Fischen kannst du auch Omega-3-Fettsäuren aus Pflanzen- und Nussölen erhalten. Gute Beispiele für Quellen sind Raps, Leinsamen, Chiasamen und Walnuss.

Wie erkennt man schlechte Fette? Achte darauf, Sojabohnen, Erdnuss und Sonnenblumenöl zu vermeiden, da sie eine stimulierende Wirkung auf die entzündliche chemische PEG2 haben.

8. Erweitere deine Ernährung mit grünen Smoothies

 gruenen-smoothiesViele Leute interessieren sich für grüne Smoothies. Sie sind gesund, schnell herzustellen und… grün.

Während die Farbe grauenhaft ist, sind grüne Smoothies nicht wirklich so schlimm. Tatsächlich sind sie köstlich.

Du kannst auch eine Kombination von Grünzeug und bunten Früchten mischen, so dass du dich nicht langweilen wirst.

Also hier ist ein kurzer Überblick über die Vorteile von Smoothies:

  • Der Chlorophyllgehalt, der im Grunde Pflanzen ihre grüne Farbe gibt, hat bakterizide und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Smoothies sind auch reich an Vitamin K, ein Mineral, das helfen kann, deine Narben zu verringern.
  • Der Schwefelgehalt kann die Entzündung verringern. Es hat auch eine keratolytische Eigenschaft, was bedeutet, dass es helfen kann, deine Haut zu erneuern.

Änderungen des Lebensstils

9. Regelmäßige Bewegung

Du hast wahrscheinlich gesehen, dass eine Menge von Artikeln und Studien die Beziehung zwischen Akne und Ernährung erläutern, aber es ist selten, dass du über die Verbindung zwischen Akne und Sport liest.

In der Tat, die meisten dieser Artikel werden wahrscheinlich sagen, dass Training Akne Flare-ups verursachen kann.

Zwar ist ein bisschen was dran, aber die eigentliche Sache ist, dass die Erhöhung deiner körperlichen Aktivität dazu beitragen kann, deine Akneausbrüche zu verringern. Allerdings, unsachgemäße Hautpflege vor, während und nach einer Trainingseinheit kann trotzdem zu Pickeln führen.

Dein schmutziges Schweißband, Make-up oder sogar deine Hände können eine Akne auslösen. Für manche Leute ist es die Feuchtigkeit in der Turnhalle, die sie ausbrechen lässt.

Technisch gesehen ist es nicht der Sport, der Sie ausbrechen lässt. Im Gegenteil, Sport hat die folgenden Vorteile für deine Haut:

  • Er hilft, den Blutfluss zu deinen Hautzellen zu erhöhen, während Toxine und freie Radikale natürlich ausgespült werden.
  • Training kann auch helfen, Stress abzubauen, welcher ein großer Feind der Haut ist.
  • Er stählt die Muskeln und die Haut.
  • Schweiß hat eine starke bakterizide Komponente, die mehrere Arten von Bakterien töten kann.

    10. Genug Schlaf bekommen

genug-schlaf-marmorbetttuchSchlaf ist wichtig für die menschliche Gesundheit, genau wie Essen, Trinken und Atmen. Ohne ausreichend Schlaf und Ruhe kannst du an einer Menge potenziell tödlicher Krankheiten leiden.

  • Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, steigt der Stress an und dein Körper fängt an, Stresshormone zu produzieren, um sich zu schützen.
  • Eines dieser Hormone ist Cortisol, das bekanntermassen eine direkte Wirkung auf die Zellproduktion der Haut hat.
  • Abgesehen davon kann der Schlafmangel auch zu Insulinresistenz und Entzündungsüberstunden beitragen.

Das bedeutet aber nicht, dass du es als Ausrede benutzen kannst, um später aus dem Bett zu kommen, als du es sollst. Oversleeping kann dir auch Gesundheitsprobleme bringen.

Die Wahrheit ist, es geht nicht wirklich um die Anzahl der Stunden, die du schläfst, es hat mehr mit der Qualität deines Schlafes tun.

Du bist vielleicht aufgewacht nach einem vollen 6 Stunden Schlaf und müde. Du kannst auch schwer zu widerstehen, diese Tasse Kaffee zu nehmen, nur um vollständig aufzuwachen – sogar kurz nachdem du aus dem Bett gekommen bist.

Und genau wenn diese Dinge passieren, bilden sich kleine, aber wütende Pickel auf deinem Gesicht.

11. Rauchen aufhören

Die Studien, die die Beziehung zwischen Rauchen und Akne zeigen, sind ein bisschen unklar und widersprüchlich.

Aber lass uns dir einige der Gründe zeigen, warum wir es in diese Liste einbeziehen.

Studie # 1:

Besondere Studien zeigen, wie das Rauchen Insulin-Resistenz in einer Person auslösen kann. Rauchen ist ein bekanntes Stimulans für die Catecholamin-Produktion, ein Hormon, das die Wirkung von Insulin stören kann.

Studie # 2:

Es gibt Berichte, die die Korrelation von Rauchen und post-jugendliche Akne bei Frauen erklären. Es trägt zum Konzept der “Raucher Akne”.

Studie # 3:

Diese Studie deutet auf die zunehmende Vitamin E-Anforderung von Rauchern. Ohne die richtige Menge an Vitamin E ist die Haut Trockenheit und Anzeichen einer vorzeitigen Hautalterung ausgesetzt.

12. Begrenze deinen Alkoholkonsum

alkoholkonsum-begrenzen-um-akne-zu-vermeidenWährend Alkohol oft als ein Weg gegen Stress und für Entspannung dargestellt wird, tut es tatsächlich anders, wenn es um deine Haut geht. Die Wahrheit ist, es kann Chaos anrichten.

Und wir übertreiben es nicht einmal.

Alkohol kann das Immunsystem deines Körpers schwächen. Gesenkter Widerstand bedeutet mehr Chancen der Bakterien in deiner Haut zu bleiben.

Alkohol trinken kann auch dazu führen, dass dein Blutzuckerspiegel ansteigt und deine Hormone unausgewogen sind. Es kann auch Leber- und Nierenschäden verursachen.

13. Stress bewältigen

Wenn du immer noch nicht erfolgreich bist, trotz der Reihe von Akne-Behandlungen, die du versucht hast, ist es wahrscheinlich Stress.

14. Nehme Ergänzungsmittel für deine Akne

Wenn du bereits eine Überholung deines Ernährung- und Lebensstil durchgeführt hast, könnten Ergänzungsmittel das fehlende Stück sein, das helfen wird, Akne für immer loszuwerden.

Es sind die Tabletten und Kapseln, die deiner Haut einen strahlenden und glühenden Schub von innen geben können.

Du musst nicht unbedingt alle Vitamine und Mineralien einnehmen, die dem Menschen bekannt sind, um eine klare Haut zu bekommen. Stattdessen kannst du mit diesen besten Ergänzungen für Akne beginnen: Zink, Vitamin A, Grüntee-Extrakte, fermentiertes Lebertran, Vitamin D

Hautpflege

Richtige Hautpflege muss nicht teuer sein. In der Tat, mit den richtigen Ideen und die richtigen Produkte, wirst du bald klare Haut bekommen, die du schon immer wolltest.

15. Reinigen und nochmal reinigen

gesicht-reinigenAkne kommt in der Regel, wenn deine Poren durch Schmutz, überschüssiges Fett und Schweiß blockiert werden.

Wenn alle diese Dinge vorkommen, wird dein Körper es als Bedrohung erkennen und eine entzündliche Reaktion einleiten, um die Bedrohung zu beseitigen.

Hier spielt die richtige und tägliche Reinigung eine wichtige Rolle. Lese die top 10 Fehler, die Frauen bei der Hautpflege machen.

Bonus: Trage deinen Sonnenschutz

Für die Gesundheit deiner Haut ist das Tragen von Sonnenschutz ein Muss und es ist nicht nur für den Sommer oder die wolkenlosen Tage.

Auch im Winter keine Ausnahme.

Sonnenschutz ist nicht völlig in der Lage, Pickel loszuwerden. Was es im Grunde tut, ist deine Haut vor den schädlichen Strahlen der Sonne zu schützen.

Mit bestimmten Akne-Produkte, wie Salicylsäure, kann es dazu führen, dass deine Haut empfindlicher ist. Und ohne den richtigen Sonnenschutz, setzt du deine Haut der Gefahr von Verbrennungen und möglicherweise Krebs aus.

Für eine ordnungsgemäße Anwendung benötigst du mindestens 2 ml Sonnenschutz für dein Gesicht. Das entspricht etwa einem Drittel eines Teelöffels.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here