Im Folgenden findest du einige Gründe, warum Laufen bei Frauen so beliebt ist.

Heute zeigen mehr Frauen großes Interesse am Laufen als jemals zuvor. Es liegt offensichtlich an der Verbreitung von Produkten für Frauen, die mit dem Laufen zu tun haben. Es muss einige gute Gründe geben, warum Frauen eher geneigt sind, zu laufen. Diese Gründe sind wichtig, wenn man die besten Laufschuhe für eine Frau betrachten möchte.

Laufen ist bequem

Frauen mögen das Laufen, weil es einfach zu machen ist und nur ein Laufoutfit und ein gutes Paar Laufschuhe erfordert. Beim Laufen musst du nicht sofort in perfekter Form sein. Form kann mit ständiger Übung entwickelt werden.

Laufen ist ein gutes Training

Es gibt keine anderen aeroben Übungen, die zum Laufen passen. Übungen mit teurer Ausrüstung können dein Training hart machen, aber das Laufen liefert den meisten Schweiß und verbrannte Kalorien in relativ kurzer Zeit. Laufen bietet auch ein effektives Training. Es ermutigt das Herz, härter zu arbeiten, indem es bei jedem Schritt Blut in Richtung Herz drückt.

Verringer das Risiko von Knieverletzungen

Laufen schädigt deine Gelenke nicht. Dementsprechend sind die Faktoren, die zum Auftreten von Osteoarthritis beitragen, Alter und Körpergewicht. Es ist ein Grund, warum adipöse Frauen mehr von Arthrose gefährdet sind. Das Laufen unterstützt auch den Knorpel durch erhöhten Sauerstofffluss, das Ausspülen von Toxinen und das Verstärken von Bändern um die Gelenke herum. Laufende Schritte verstärken die Knochen, die helfen, Osteoporose zu verhindern.

Verminderte Belastung

bequeme laufschuhe Läufer können berichten, dass ihr Stress durch das Laufen gemindert wird. Nach Angaben eines Läufers löste sein Lauf effektiv Verspannungen im Nacken, an den Schultern und am Rücken. Als sich alles aufzulockern begann, verstärkte sich auch sein Denken. In der Tat nutzten Experten für psychische Gesundheit das Laufen, um bei der Behandlung von klinischer Depression und verschiedenen psychischen Störungen zu helfen.

Krankheitsprävention

Experten sind sich einig, dass körperliche Aktivität, wenn sie regelmäßig durchgeführt wird, das Risiko verschiedener Krebsarten wie Brust, Darm, Lunge und Endometrium reduzieren kann. Eine Studie kam zu dem Schluss, dass Menschen, die aktiv sind, geringere Chancen haben, Darmkrebs zu entwickeln. Darüber hinaus haben energisch aktive Frauen (diejenigen, die Aerobic, Sport treiben oder Laufen) ein geringeres Risiko (30 Prozent) von Brustkrebs. Jogger haben Schutz vor Schlaganfall, Diabetes und Herzerkrankungen. Darüber hinaus kann Laufen Blutdruck senken, gutes Cholesterin erhöhen und die Immunität gegen Viren und Erkältungen stärken.

Lebe länger

Ein überraschender Vorteil des Laufens ist die Chance länger zu leben. Es wurde eine Studie durchgeführt, in der zwei Gruppen von Personen über 50 Jahre (eine Gruppe sind Läufer und die andere Gruppe nicht) gebeten werden, jedes Jahr einen Fragebogen über bestimmte Aktivitäten innerhalb von 21 Jahren auszufüllen. Die Schlussfolgerung war, dass in der Gruppe der Läufer die Behinderungsrate jedes Jahr niedriger war.

Deshalb ist es ein sehr guter Grund, warum Frauen, wenn sie laufen, anderen Frauen helfen, ein gutes Paar Schuhe zu wählen, damit sie sich gut fühlen und schön aussehen.

Der langwierigste Teil des Wissens über die besten Laufschuhe für Frauen ist das Testen des Fußes. Dies ist notwendig, um die richtigen Schuhe für deine Füße zu bekommen. Ein wichtiger Aspekt, um die besten Laufschuhe zu finden, ist die Kenntnis der Pronation.

Die Pronation ist der Akt der Spannverlängerung, der bei Kontakt mit dem Boden zu einem Einwärtsrollen des Fußes führt. Wenn der Fuß nach innen rollt, aber nach außen gewollt ist, ist dies eine Überpronation und kann zu Verletzungen führen. Neutral oder Supination (outward roll) braucht neutrale Schuhe. Eine mäßige Überpronation erfordert Stützschuhe, und für eine starke Überpronation ist ein Bewegungskontrollschuh erforderlich.

Um die besten Laufschuhe auszuwählen, haben wir drei verschiedene Tests, die wir verwenden können, um die Höhe der Pronation zu erhalten.

warum laufen bei frauen so beliebt ist1.NASSER FUSS-TEST

Dies geschieht, indem du deinen Fuß in einen Eimer mit Wasser legst und danach auf ein Stück Pappe trittst. Nimm das Stück Pappe mit dem resultierenden Fußabdruck und passe es mit der sehr ähnlichen Form an, die in der Pronationskontrolltafel steht. Dies bestimmt, welche Art von Schuhen für dich geeignet ist.

2.DER ABNUTZUNGSTEST

Betrachte den vorderen Bereich der Schuhsohle (von deinem aktuellen Schuh, den du verwendest). Die Abnutzung, die auf dem Bereich des kleinen Zehs konzentriert wird, sagt, dass ein neutraler Schuh benötigt wird. Wenn der Verschleiß in Richtung des großen Zehs ist, benötigst du möglicherweise einen Stützschuh.

3.TREADMILLTEST

Bei der Durchführung dieses Tests musst eine Videokamera hinter dem Laufband platzieren, die sich auf deine Füße und Beine konzentriert. Beobachte das aufgenommene Video in Zeitlupe, um das Ausmaß des Einwärtsrollens der Füße während des Laufzyklus zu sehen. Wenn der Fuß und das Bein in einer geraden Linie sind, brauchst du keine zusätzliche Unterstützung für deine Füße außer dem, was die gegenwärtigen Schuhe bieten. Wenn sich Bein und Fuß in einem anderen Winkel befinden, sollte eine zusätzliche Unterstützung vorhanden sein. Bei der Suche nach den besten Damen-Laufschuhen ist es ratsam, die Pronationsunterstützung entsprechend dem Fuß zu wählen, der den meisten Grad an Pronation aufweist.

Mit dem Ziel, die besten Laufschuhe für Frauen zu bekommen, können wir zwischen den verschiedenen Laufschuhen wählen. Die Laufschuhe, nach denen du suchst, können je nach Konstruktion und Einsatzzweck in eine der verschiedenen Schuhkategorien fallen.

KISSENSCHUHE

Diese Schuhe sind für biomechanisch neutrale Läufer gebaut. Gepolsterte Schuhe haben eine kleine Menge an zusätzlicher Stabilität als die von Stabilitäts- oder Bewegungskontrollschuhen. Wenn dein Fuß von einem hohen Spann gekennzeichnet ist und nicht überprägt, sind gepolsterte Schuhe auf jeden Fall für dich das Beste.

STABILITÄTSSCHUHE

Diese Schuhe geben den leicht überpronierten Läufern eine milde bis mäßige Unterstützung. Wenn du mehr auf Polsterung und Haltbarkeit achtest, sind dies die Schuhe für dich. Obwohl die Pronation die natürliche Bewegung eines Fußes ist, prädestinieren viele Läufer mehr dazu als andere. Deshalb brauchen Läufer Schuhe, um ihre Überpronation zu unterstützen. Stabilitätsschuhe werden für Menschen mit normalen Fußwölbungen empfohlen. Diese Schuhe sind auch für diejenigen, die leichte bis moderate Überpronation zeigen und keine Bedenken bei der Bewegungskontrolle haben.

MOTION CONTROL SCHUHE

Diese Schuhe sind bestens in der Unterstützung der Füße und die steifsten Schuhe mit effizienter Kontrolle. Sie haben eine zuverlässige Stabilitätsfunktion. Die Gleitschuhe werden für Läufer mit niedrigem Spann empfohlen, welche eine mäßige bis übermäßige Überpronation aufweisen. Die Schuhe sind auch für schwerere Läufer, die Schuhe mit hoher Haltbarkeit benötigen, sehr gut geeignet.

LEICHTE SCHUHE

Diese Schuhe sind für schnelles Training gemacht. Läufer, die Marathons laufen, können auch leichte Schuhe verwenden. Im Vergleich zu Standardschuhen reagieren leichte Schuhe besser und bieten außerdem Dämpfung und Stabilität.

RENNSCHUHE

Diese Schuhe sind sehr leicht und haben eine minimale Dämpfung. Rennschuhe sind für schnelles Training und Kurzstreckenrennen gemacht.

NATURAL MOTIONS SCHUHE

Natural Motion-Schuhe unterstützen Laufstil, der dem Barfußlaufen ähnlich ist. Diese Schuhe ermöglichen es den Fußmuskeln und -gelenken, sich auf natürliche Weise zu bewegen und einen Tritt im mittleren Fußbereich zu fördern. Natural Motion Schuhe haben verschiedene Arten, von denen einige wie Handschuhe im Fuß getragen werden. Die anderen Modelle sehen herkömmlichen Laufschuhen ähnlich und bieten nur eine minimale Dämpfung und Flexibilität.

TRAIL SCHUHE

Trail- oder Trackingschuhe sind die besten Schuhe, wenn du im Gelände unterwegs bist. Die Schuhe sind mit Traktion ausgestattet, um Läufer zu schützen, die auf steinigen, unebenen und nassen Böden unterwegs sind. Einige Modelle sind auf bestimmte Bedingungen wie bergiges oder schlammiges Gelände zugeschnitten.

SPIKES

Spikeslaufschuhe haben zwei Arten, die Cross-Country-Spikes und die Spikes. Diese sind weiter klassifiziert, um Spikes, Sprintspikes und Sprungspikes zu differenzieren. Die Langlaufspikes bieten überlegenen Grip auf Gras, Matsch und Schnee. Spikesschuhe sind leicht und haben weniger Dämpfung.

Diese Laufschuhe sind eindeutig entworfen und kategorisiert, um jeden Zweck zu erfüllen. Es wird weniger schwierig sein, die besten Schuhe zu bekommen, indem du Schuhkategorien auf deine Auswahl anwendest.

Wichtige Dinge, die du bei der Auswahl deiner Laufschuhe beachten solltest.

wichtige dinge die du bei der auswahl deiner laufschuhe beachten solltest.Egal, ob du dein erstes Paar Laufschuhe oder dein nächstes Paar Marathonlaufschuhe auswählst, wir sind sicher, dass du aufgeregt bist, loszulaufen und loszulaufen! Bevor du das tust, nimm dir einen Moment Zeit und schau dir einige der Informationen an, die wir von Läufern zusammengestellt haben, die genau wie du, ihre Auswahl getroffen haben. Diese Fragen können dir helfen, einen Laufschuh auszuwählen, der perfekt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Welche Art Laufen machst du?

Das Gelände, auf dem du läufst, ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Schuhpaares. Du wirst nach einer aggressiveren Außensohle suchen, die dir zusätzlichen Grip verschaffen kann, wenn du nasses Gelände oder losen Schmutz und Staub vor dir siehst. Darüber hinaus kann ein atmungsaktiveres Obermaterial dir ein kühles und luftiges Gefühl geben, wenn die Temperaturen steigen. Denke immer daran, dass sich die Komfortniveaus als hilfreich erwiesen haben, um sowohl langfristige als auch kurzfristige Ziele zu erreichen. Wenn du längere Strecken wie Marathons laufen möchtest, triff eine Auswahl mit einem stärkeren Polster, das länger halten kann, bevor es zu nachzugeben beginnt. Den richtigen Schuh für den Job zu haben, kann den Unterschied ausmachen.

Triff eine Auswahl basierend auf deinem Fußtyp

Während ein minimalistischer Laufschuh der letzte Schrei sein könnte, ist er vielleicht nicht die beste Wahl für dich. Deshalb ist es wichtig, eine Auswahl anhand deines Fußtyps zu treffen, um einen glatten und schmerzfreien Laufschuh zu erhalten. Wenn du einen höhere Spann hast, suche nach einem Laufschuh, der zusätzliche Unterstützung in der Zwischensohle bietet. Dadurch wird sichergestellt, dass deine Füße nicht nach innen rollen, wenn sie auf den Boden aufschlagen. Wenn du flachere Füße hast, sind Laufschuhe mit mehr Polsterung der Weg, den du nehmen solltest. Zusätzliches Material, das den Aufprall auf dem Boden absorbiert, führt zu mehr Entfernung und weniger Ermüdung. Läufer mit einem neutraleren Fußtyp können eine Auswahl treffen, die eher “mitten auf der Straße” ist. Stelle sicher, dass du auch die Art und Weise überprüfst, wie deine alten Schuhe auf der Außensohle umgehen, dies kann dir viel über die Art und Weise sagen, wie du auftrittst.

Die richtige Größe für dich wählen

Ob du es glaubst oder nicht, dies wird häufig übersehen, insbesondere bei unerfahrenen Anfängern. Sowohl Männer- als auch Frauenfüße neigen dazu, den ganzen Tag anzuschwellen. Darüber hinaus können Frauen mit Problemen bei der Natriumretention noch stärker betroffen sein. Deshalb ist es wichtig, dass du dir Zeit nimmst, wenn du deine Laufschuhgröße auswählst, und nimm dir nie deine normale Schuhgröße. Es ist am besten, den Fuß am Ende des Tages oder nach einer längeren Zeit des Gehens oder Laufens auszusuchen. Die meisten erfahrenen Läufer können eine halbe Nummer größer nehmen, je nachdem, wie viele Kilometer sie auf ihren Laufschuhen auf einmal planen.

Sei dir darüber im Klaren, wenn deine Schuhe ersetzt werden müssen

Du kennst das alte Paar Tennisschuhe, das ganz hinten in deinem Schrank liegt? Sie sind nicht die besten Schuhe zum Laufen. Nur aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, ein neues Paar Laufschuhe zu haben, auf das du zählen kannst und das deine Füße und Knöchel vor Verletzungen schützen kann. Zusätzlich verringern sich die Unterstützungsniveaus und die Polsterung stark, wenn Schuhe über ihre Zeit hinaus getragen werden. Denke daran, dass typische Laufschuhe alle 300 bis 500 Kilometer ersetzt werden sollten, unabhängig davon, wie sie aussehen. Wenn du längere Strecken oder an aufeinanderfolgenden Tagen laufen möchtest, solltest du auch zwei Paar Laufschuhe tragen. So können die Schuhe richtig austrocknen und sich die Zwischensohle vor dem nächsten Tragen wieder erholen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here