Der Vivofit 3, die neueste Version des Low-End-Fitness-Trackers von Garmin, schlägt sich gut gegen die Konkurrenz.

Der aktuelle Markt ist mit einer Vielzahl von Fitness-Tracking-Uhren überflutet, die dir helfen, aktiv zu bleiben, Kalorien zu verbrennen und dich insgesamt wohl zu fühlen. Während das Konzept hinter jedem Tracker ähnlich ist, sind nicht alle diese High-Tech-Armbänder gleich.

Der Garmin Vivofit 3 ist ein Tracker mit niedriger Reichweite, der im Vergleich zu seinen Konkurenten überraschend viele Vorteile bietet. Um herauszufinden, ob dieses Armband die beste Option für dich ist, haben wir jedes Detail auseinander genommen und genau unter die Lupe genommen. Hier findest du alles, was du über dieses Produkt wissen solltest.

Garmin Vivofit 3 Überblick

garmin vivofit 3 zwei

Garmin Vivofit 3

Der Garmin Vivofit 3 ist ein Fitness-Tracker mit automatischer Aktivitätserkennung über die neue Move IQ-Technologie von Garmin. Wie seine Vorgänger überwacht dieser überarbeitete Tracker den Schlaf, zählt Kalorien und behält deine Schritte im Auge. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er Daten darüber sammelt je nachdem, wie du trainieren möchtest. Er unterscheidet zwischen zu Fuß, Radfahren und Schwimmen.

Während Garmin immer das beste Design produzierte, ist der Vivofit ein wenig schlanker als die beiden Vorgängermodelle. Es ist immer noch ein Gummiband-Design, das leicht mit verschiedenen Bändern austauschbar ist, aber dieses Mal hat Garmin eine gewundene Schnalle hinzugefügt, um den Sitz sicherer zu halten.

Vorteile:
  • Super-lange Akkulaufzeit
  • Immer im Display
  • Funktioniert wie eine Uhr
  • Einfache Schnittstelle
  • Garmin Connect App
Nachteile:
  • Keine Telefonbenachrichtigungen
  • Nicht so schön wie andere Produkte

Persönlich mögen wir die unauffällige Erscheinung des Standardbands, besonders da es in einer großen Anzahl an Farben zur Auswahl steht. Jonathan Adler hat jedoch eine Reihe von Designer-Bändern im Angebot, falls du etwas Stilvolleres suchst.

Das Garmin Vivofit 3 ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die die Vorteile der Fitness-Tracker von heute nutzen möchten, ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen. Obwohl es kein GPS oder Herzfrequenz-Monitor wie die hochpreisigen Modelle hat, ist es mit einer beeindruckenden Reihe von Funktionen ausgestattet, die alles von einfachen bis zu intensiven Workouts abdeckt.

Fitnesstracker im Test: Polar A360 unter die Lupe

Wenn du deine Workouts ernst nimmst, solltest du dir die Garmin HR- oder Swim-Modelle ansehen. Wenn du einen Höhenmesser haben möchtest, musst du dich woanders umsehen. Athleten und diejenigen, die für Events trainieren, werden sicherlich einen leistungsstärkeren Tracker benötigen.

Das Vivofit 3 ist für jeden geeignet, der sein Training und sein allgemeines Wohlbefinden verbessern möchte. Es ist für diejenigen gedacht, die viel zu tun haben und jeden Schritt zählen wollen, sowie diejenigen, die regelmäßig in der Woche trainieren. Während High-End-Modelle eine Fülle von Funktionen haben können, macht dieses Gerät den Kern dessen aus, auf den es ankommt.

Funktionen und Design

garmin vivofit 3 colorbandDas Vivofit 3 besteht aus einem kleinen, herausnehmbaren Tech-Modul und einem Silikonband, das so eng anliegt, dass es wie aus einem Guss aussieht. Das Modul, das bis zu 5 ATM wasserdicht ist, verfügt über ein 64 x 64 Pixel großes Display, das 0,39 Zoll groß ist. Unter dem Bildschirm befindet sich ein einzelner Knopf.

Durch wiederholtes Drücken der Taste des Vivofit 3 scrollt das Display durch Zeit, Datum, Anzahl der Schritte, verbleibende Schritte bis zum Ziel, zurückgelegte Strecke und aktive Minuten. Ein kurzes Drücken der Taste schaltet die Hintergrundbeleuchtung ein. Hältst du ihn ein wenig länger, wird eine Synchronisierung mit einem gekoppelten Smartphone durchgeführt.

Noch länger und das Symbol “Verbinden” erscheint. Lass den Knopf überhaupt nicht los und ein “über” Bildschirm erscheint, der gegenwärtige Firmware-Zahlen anzeigt. Auf der Rückseite des Moduls befinden sich vier Schrauben, die entfernt werden können, um die Batterie zu ersetzen. Laut Garmin hält das Vivofit 3 ein Jahr lang, bevor die Batterie ausgetauscht werden muss.

Weil die Anzeige des Geräts modular ist, kann das Vivofit 3 Bänder einfach aus dem Armband entfernt werden. Dieses Design macht es auch leicht, das Modul in jede der Farben und Designs zu wechseln, einschließlich der ausgefallenen Alexandra Sculpted Bänder und Signaturfarben des Designers Jonathan Adler.

Das Display des Vivofit 3 kann auch etwas angepasst werden. Der Bildschirm ist klein, aber es gibt fünf verschiedene Einstellungen zur Auswahl: digitale Zeit, digitale Zeit die rückwärts läuft und Fortschritt im aktuellen Training. Im geteilten Bildschirmmodus zeigt der Bildschirm die digitale Zeit, die Bewegungsleiste und dann alle anderen darunter angezeigten Metriken an. Das Vivofit 3 verfügt über einen akustischen Alarm, der auf eine beliebige Kombination von Tagen eingestellt werden kann, jedoch keinen Vibrationsalarm hat.

Zur Aktivitätsverfolgung kann das Vivofit 3 Walking, Running, Cardio und Cycling sowie Schlafzeiten und -qualität aufzeichnen. Wenn Garmins Move IQ aktiviert ist, markiert das Vivofit 3 automatisch Aktivitäten. Aktivitäten werden auf dem Gerät aufgezeichnet und dann über Bluetooth mit einem gekoppelten kompatiblen Smartphone synchronisiert, auf dem Garmins kostenlose Smartphone-App Garmin Connect läuft.

Wo das Vivofit 3 anderen einfachen Fitnessbändern mit Herzfrequenz vorauseilt. Das Vivofit 3 verfügt nicht über einen integrierten Herzfrequenzmonitor, kann jedoch mit dem drahtlosen Kommunikationsprotokoll ANT + von Garmin an jeden kompatiblen Herzfrequenzmonitor angeschlossen werden. In Verbindung mit einem Herzfrequenzmonitor zeigt das Vivofit 3 die Herzfrequenz und die Herzfrequenz an und zeichnet diese Messwerte während der Aktivitäten auf.

Was ist in der Box?

Das Vivofit 3 kommt mit eine Fitnessarmband und einem Quickstart Guide. Es ist kein Kabel im Lieferumfang enthalten, da es eine einjährige Batterie und Bluetooth-Verbindung hat.

Unkomplizierte Funktionen

Eine einzigartige Eigenschaft des Garmin Vivofit 3 ist, dass es völlig automatisch ist. Die Move IQ-Technologie erkennt automatisch, welche Übungen oder Aktivitäten Sie ausführen, und gibt diese Informationen an die App zurück.

Während ähnliche Geräte erfordern, dass du sie informierst, wenn du einen Lauf beginnst oder ins Bett gehst, gibt dir das Vivofit 3 eine einfachere Möglichkeit, wenn du deine Fitness und dein Schlafverhalten automatisch aufzeichnen lässt. Wenn man bedenkt, dass der Akku länger als ein Jahr hält und somit kostenlos ist, liefern diese beiden Aspekte zusammen ein praktisch freihändiges Gerät.

Dieses Modell ist auch in der Motivationsabteilung gut vertreten, was erwähnenswert ist. Schließlich, was ist der Sinn eines Fitness-Trackers, wenn du es an deinem Handgelenk vergisst? Garmin spricht dies auf zwei Arten an:

Der Balken füllt sich im Laufe der Zeit und in Zeiten, in denen du inaktiv bist, wächst er weiter, bis er einen hörbaren Piepton sendet, um zu sagen: “Hey! Es ist Zeit, aufzustehen und anzufangen, sich zu bewegen! “Das war schon oft nützlich, wenn ман lange in einem Büro arbeitetе.

Die automatischen Zielfunktionen steuern jedoch den Punkt nach Hause. Das Gerät erstellt basierend auf den Schritten deines vorherigen Tages automatisch neue tägliche Ziele, beginnend mit der ersten Anzahl von Schritten, die du erreichen möchtest. Dies gibt dir die Motivation, dich jeden Tag zu übertreffen und bringt dich dazu, jeden Tag ein bisschen mehr Sport zu treiben.

Das Intensity Minutes-Feature ist ein weiteres Upgrade des vorherigen Vivofit-Modells. Es ist kein Geheimnis, dass ein hartes Training mehr Kalorien verbrennt. Wenn du dich auf der letzten Etappe eines Rennens so stark wie möglich anstrengen würdest, würde dies in deinen Statistiken auftauchen.

Zu guter Letzt ist der Bildschirm selbst aus hochfestem Glas gefertigt, was die gesamte Lebensdauer dieses Geräts erhöht. Es verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, die es dir leicht macht, alle Anzeigen zu sehen und es wird sicher in dem Armband gehalten, so dass du dir keine Sorgen machen musst, wenn es angestoßen wird.

Statistik

kaufe aktivitaettracker garmin vivofit 3Zu wissen, wie viele Schritte du unternommen hast, ist eine Sache, aber es ist auch immer noch von Vorteil, um deine Fitness und Gesundheit zu verbessern. Während das Garmin Vivofit 3 beginnt, die Metriken direkt zu verfolgen, wird es sich jeden Tag neu einstellen. Dafür ist die Garmin Connect App aber auch gedacht.

Die App ist sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten kostenlos. Du kannst deine Daten mit der Online-Community von Garmin verbinden, wo du mit anderen Nutzern konkurrieren kannst, und wichtige Fitnessinformationen bereitstellst. Wenn Move IQ deine Bewegungen sofort erfasst, sind alle deine Daten vorhanden, wenn du sie überprüfen möchtest.

Du kannst die täglichen Schritte, sowie verbrannte Kalorien und Einblicke darin nehmen, wie gut du letzte Nacht geschlafen hast. Noch wichtiger ist, dass im Bereich “Einblicke” der App Diagramme und Grafiken angezeigt werden, die auf deine Gewohnheiten zugeschnitten sind. Mit dieser Funktion kannst du sehen, wie viel Zeit du mit dem Vivofit verbracht hast.

Das Gerät ist gleichzeitig eine Uhr, mit der du die Zeit verfolgen kannst. In der App stehen verschiedene Anzeigen zur Auswahl. Du kannst die Anzeige auch so ändern, dass zwei Bildschirme gleichzeitig angezeigt werden. Dies können zwei Messwerte oder eine Metrik und die Uhr sein. Es gibt sogar eine Kalenderanzeige, wenn du das Datum überprüfen möchtest.

Alle diese Funktionen werden mit deinen täglichen Aktivitäten synchronisiert. Während High-End-Modelle wie das HR-Angebot etwas detailliertere Statistiken bieten, ist das Garmin Vivofit 3 eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die gerade versuchen, in unseren Tagen ein wenig aktiver zu sein.

App

Die Garmin Connect App gehört zu den besten in der Fitness-Tracking-Branche, aber es braucht Zeit, um zu den einzelnen Ebenen der Menüs zu gelangen. Auf dem Handy bietet die App einen schnellen Blick auf die Anzahl der Schritte, Schlafzeit, aktive Minuten und Kalorienverbrauch während der aktiven Minuten. Du kannst nach rechts wischen, um detailliertere Daten zu Schritten, Ruhezustand, bestimmten Aktivitäten und deinen Garmin Connect-Freunden anzuzeigen.

Du kannst deine Ernährung nicht über die Garmin App verfolgen, aber du kannst sie mit MapMyFitness verknüpfen, welche diese Funktion bietet.

Im Browser siehst du alle diese Informationen gleichzeitig in mehreren nebeneinander liegenden Modulen. Wenn du nicht alles sehen möchtest, kannst du Einstellungen vornehmen und die einzelnen Module entfernen.

Top Funktionen und Spezifikationen

garmin vivofit 3

  • Austauschbare Bänder – Während andere Fitness-Tracker nach dem Abnutzen ihrer Gurte in den Müll wandern, kann der Garmin Viviofit 3 in ein neues Band eingefügt werden. Dies erhöht die Lebensdauer des Geräts. Ein neues Band kostet viel weniger als eine neue Uhr.
  • Automatische Erkennungsaktivität – Die Fähigkeit, verschiedene Aktivitäten zu erfassen, ohne mit dem Gerät herumspielen zu müssen, ist ein großer Vorteil gegenüber ähnlichen Modellen.
  • Tragbarkeit – Das Silikonband passt sich Tag und Nacht angenehm am Handgelenk an und der wasserdichte Faktor bedeutet, dass du es nicht einmal unter der Dusch musste abnehmen. Plus, du kannst es beim Schwimmen tragen.
  • Kompatibilität – Während das Gerät Daten nicht automatisch synchronisiert und an die App sendet, kannst du die App dennoch auf dem Bildschirm anzeigen. Das Tracking deiner Fitnessziele kann so einfach sein wie das Aufziehen auf deinem Smartphone oder das Überprüfen deines Fortschritts während des Laufens.
  • Community – Garmins Online-Community ist sofort über die App oder online verfügbar. Du kannst auswählen, mit anderen Benutzern zu konkurrieren oder an Online-Herausforderungen teilzunehmen und dir dabei helfen, noch motivierter und aktiver zu sein.

Was Kunden sagen

Die ultimative Frage ist beim Kauf eines High-Tech-Gerätes. Ist es das Geld wert? Du musst dabei nicht allein auf unser Wort hören. Das sagen die Nutzer über das Vivofit 3.

Eine überwältigende Anzahl von Benutzern ordnet das Garmin Vivofit 3 als das beste in seiner Preisklasse für das tägliche Fitness-Tracking. Im Vergleich zu den ähnlichen FitBit Alta und Jawbone UP2 Modellen, sagen Benutzer, dass es leichter zu synchronisieren und bequemer ist, dank der längeren Akkulaufzeit und des wasserdichten Designs.

Die Bewertungen bei Amazon sind insgesamt unglaublich positiv, aber es gibt immer ein paar negative Punkte, die in Betracht gezogen werden müssen. Der Intensitäts-Minuten-Tracker zählt alle 10 Minuten oder länger. Dies bedeutet, dass Trainings mit hoher Intensität, die auf weniger als 10 Minuten fokussiert sind, nicht gezählt werden.

Andere Benutzer bemerken, dass es Radfahren und Schwimmen nicht verfolgt, es ist auch nicht speziell für beide konzipiert. Einige berichten, dass sie diese Aktivitäten nicht so genau verfolgen, wie sie es gerne hätten. Andere haben angegeben, dass der Bildschirm im Dual-Screen-Modus etwas zu klein zum Lesen ist.

Abgesehen von einer Handvoll kleinerer Kritikpunkte stimmen die meisten darin überein, dass die Vorteile die wenigen Bereiche, die für die nächste Generation von Vivofit verbessert werden könnten, stark überwiegen. Ein sicheres Armband, einfach zu bedienende Software und anpassbarer Bildschirm.

PRO

  • Mit einer Batterielebensdauer von mehr als einem Jahr kann diese Uhr jederzeit eingeschaltet werden. Es muss nicht aufgeladen werden, und die preisgünstigen Batterien sind leicht austauschbar.
  • Dieses Modell verfügt über ein wasserdichtes Design, das das Tragen beim Schwimmen (oder unter der Dusche) ermöglicht. Die ATM-Bewertung ist 5, dh es kann bis zu 50 Meter unter Wasser verwendet werden.
  • Der Bildschirm bietet eine Doppelanzeige mit zwei Fitnessstatistiken oder einer Statistik in Kombination mit der Uhrzeit. Die Verwendung als Uhr macht diesen Fitness-Tracker vielseitiger als andere Geräte.
  • Ein intensiver Minuten-Tracker berücksichtigt, wie hart du trainierst, was zu einer genaueren Aufzeichnung der verbrannten Kalorien führt.

CONTRA

  • Leider gibt es auf dem Garmin Vivofit 3 Tracker keinen Herzfrequenzmonitor. Es kann jedoch wie bei früheren Modellen mit einem Brustgurt-Herzmonitor kombiniert werden.
  • Es gibt auch keinen Höhenmesser, was bedeutet, dass er Aktivitäten wie Klettern oder die zusätzliche Bewegung beim Treppensteigen nicht genau verfolgen kann.
  • Das neue Design verfügt über einen kleineren Bildschirm. Während es für bessere Sichtbarkeit hintergrundbeleuchtet ist, hat es etwa 1/3 der Größe des Vorgängermodells.

Das Urteil

Dies ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die nach einer Möglichkeit suchen ihr tägliches Training zu starten, aber nicht für ein besonderes Event trainieren wollen. Sein komfortables Design und der die langlebige Batterie ermöglichen jederzeit den Einsatz, während die wasserdichte 5ATM-Funktion das Tragen überall ermöglicht. Wenn du auf der Suche nach einem unkomplizierten Fitness-Armband bist, sollte die Funktionalität des Garmin Vivofit 3 genau das Richtige für dich sein.

Dank der automatischen Erkennungsfunktionen von Garmins Move IQ kannst du dich auf deine täglichen Aktivitäten konzentrieren. Die intuitive automatische Ziel- und Bewegungsleiste ist hilfreich, um dich bei der Aufnahme in die App zu motivieren, sodass du alle deine Messwerte von deinem Telefon aus detailliert anzeigen kannst.

Alles in allem ist dieses winzige Gerät vollgepackt mit nützlichen Funktionen, die es zu einer guten Wahl im Fitness-Tracker für alle machen, die daran interessiert sind, ihre Gesundheit und ihr allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

5/5 (5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here