Endlich ist der Frühling da und mit ihm beginnt auch wieder die Dating-Saison. Damit du auch gut vorbereitet bist und unnötige Fehler vermeiden kannst und so dein Date verschreckst sind hier nun ein paar Tipps für das perfekte Date.

TIPPS:

  1. Der Ort

Zunächst muss der perfekte Ort für das Kennenlernen gefunden werden. Wichtig ist hierbei, dass man sich gut unterhalten kann um möglichst viel von seinem Gegenüber zu erfahren. Deswegen eignet sich am besten ein Restaurant oder ein Café. Aber auch besonders abwechslungsreiche Aktivitäten wie ein gemeinsamer Zoobesuch kommen in Frage. Hauptsache ihr fühlt euch in der Umgebung nicht unwohl und könnt euch so ungezwungen kennenlernen.

  1. Das Outfit

Natürlich spielt beim ersten Eindruck auch das Äußere eine überaus wichtige Rolle. Das perfekte Outfit zu finden ist aber gar nicht so leicht. Zu beachten ist auf jeden Fall, Kleidung auszuwählen, die deinen Charakter unterstreicht und zu dir passt. Besonders empfehlenswert ist in diesem Fall die Furla Tasche auf YOOX, die es in vielen verschiedenen Designs gibt und so individuell ausgesucht werden kann.

  1. Essen & Getränke

Die Location entscheidet natürlich darüber, was gegessen und getrunken werden kann. Aber generell gilt: Passe dich deinem Date an! Bestell also möglichst kein riesiges Menü, wenn dein Gegenüber nur einen Salat bestellt. Trefft ihr euch in einer Bar, kann Alkohol die Stimmung angenehm auflockern. Zu viel Alkohol kann die Situation aber auch wieder kippen. Behalte also ein gutes Mittelmaß im Auge.kaffee

  1. Das Gespräch

Bei den Gesprächen ist es vor allem wichtig, dass du locker bleibst. Besonders beim ersten Daten sind wirklich tiefgründige Unterhaltungen fehl am Platz. Zuerst einmal reicht es aus, wenn festgestellt wird, ob die Chemie zwischen euch stimmt. Themen wie Hobbys und Interessen sind empfehlenswert um einen Eindruck zu gewinnen. Da Humor oft punktet, überleg dir auch vielleicht schon im Vorfeld ein paar witzige Anekdoten.

  1. Der Partner

Es war nie leichter als heute, sich ein Date zu organisieren. Die zahlreiche Auswahl an Partnerbörsen ermöglicht, sich nach den eigenen Kriterien einen Partner auszusuchen, der zumindest äußerlich zu einem passen könnte. Also auch falls du es dir nicht trauen solltest, jemanden auf der Straße anzusprechen – im Internet wird es ein Kinderspiel sein. Natürlich besteht die Gefahr einer Flaute trotzdem, aber: No Risk, No Fun!

DOs & DON’Ts

Ist der richtige Datepartner erst mal ausgewählt und die passende Location gefunden, kann das perfekte Date beginnen. Die wichtigsten Do’s und Don’ts sind hier noch mal für dich aufgelistet, damit nichts mehr schiefgehen kann.

DOs:

Selbstbewusst sein:

Jeder mag, wenn der potenzieller Partner Selbstsicherheit ausstrahlt und weiß, was er will und wo es lang geht. Versuche also, selbstbewusst und locker rüberzukommen.

Pünktlichkeit:

Der erste Eindruck ist das allerwichtigste beim ersten Date. Unpünktlichkeit kann ihn jedoch direkt zerstören und das, bevor das Date überhaupt angefangen hat. Sei im Idealfall sogar 5 Minuten früher da als vereinbart.

Authentizität zeigen:

Sei unbedingt du selbst! Niemandem nützt es, wenn du dich zu sehr verstellst oder sogar lügst, um einen besseren Eindruck zu vermitteln. Früher oder später würdest du ohnehin damit auffliegen und dann das Vertrauen deines Partners womöglich aufs Spiels setzen.

DON’Ts:

Über den Ex reden:

Es kommt gar nicht gut an, bei einem Date über vergangene Partnerschaften zu reden. Das würde nämlich dem Date signalisieren, dass alte Gefühle noch eine zu wichtige Rolle in deinem Leben spielen.

Film anschauen:

Ins Kino zu gehen ist eigentlich eine klassische Dateaktivität, aber sie ist nicht frei von Problemen: Wie soll man irgendetwas über sich erfahren, wenn man damit beschäftigt ist, auf einen Bildschirm zu starren?

Aufs Handy schauen:

Das Smartphone ständig präsent zu haben ist ein eindeutiges No-Go bei Dates. Nichts vermittelt dem Gegenüber mehr das Gefühl, dir nicht wichtig genug zu sein um ihm die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.

Aufs Handy schauen

Ihn nicht reden lassen:

Nur von dir selbst zu reden bewirkt, dass du arrogant oder eingebildet rüber kommst. Außerdem verpasst du so die Chance, dein Date gut genug kennenzulernen und darum soll es ja eigentlich bei einem Treffen gehen.

Erwarten, eingeladen zu werden:

Auch wenn es traditionell meist so ist, dass der Mann für die Frau die Rechnung übernimmt, ist das noch lange kein Gesetz oder selbstverständlich. Warte ruhig ab, ob er anbietet, zu bezahlen, aber akzeptiere genau so, wenn er es nicht tut.

Fazit

Nun weißt du alles, was du wissen musst! Mithilfe dieser Tipps wird dir das erfolgreiche Date mit Sicherheit gelingen. Und wer weiß – vielleicht lernst du ja mit etwas Glück schon bald die Liebe deines Lebens kennen! Das nötige Know-How dazu besitzt du jetzt jedenfalls.

In Zusammenarbeit mit Christine Möller

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here