Bei einer Uhr kommt es mittlerweile nicht mehr nur darauf an, dass sie die Zeit korrekt anzeigt. Vielmehr geht es um das Aufwerten eines Outfits, die Darstellung der eigenen Persönlichkeit oder das Verfolgen neuer Trends. Damit ihr auch in diesem Jahr mit der Wahl eurer Accessoires vollkommen richtig liegt, bekommt ihr nun eine ausführliche Zusammenfassung der aktuellen Favoriten.

  1. Beliebter Retro-Chic trifft neue Trends

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen: der Retro-Look ist in allen Lebenslagen zurück. Ob Möbel, Kleidung oder Accessoires – mit diesem Stil macht ihr seit einigen Jahren alles richtig. Besonders die Kombination aus aktuellen It-Pieces und sparsam eingesetzten Retro-Teilen macht jedes eurer Outfits zum absoluten Hingucker. Was wäre hierfür besser geeignet als eine relativ dezente, aber dennoch auffällige Uhr? Bei Damenuhren liegt der Schwerpunkt hauptsächlich auf Modellen aus den 80ern, wobei Casio hier der absolute Vorreiter ist. Besonders die bekannten Digitaluhren sind wieder in und runden eure Garderobe vollkommen ab. Doch auch die analogen Varianten lassen uns ganz nostalgisch werden. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, gibt es sogar ein Modell welches analog und digital vereint.

  1. Sowohl smart als auch feminin – Smartwatches für Damen

Smartwatches erobern den Markt immer und immer mehr und setzen dabei natürlich auf Sportler und ihre Bedürfnisse. Durch das vielfältige Angebot findet ihr aber insbesondere bei den Damenuhren sehr alltagstaugliche, elegante und extravagante Stücke mit vielen weiblichen Details. Doch auch die Funktionen werden dabei nicht vernachlässigt und machen die Modelle zu mehr als bloßen Zeitmessern. Einmal verbunden mit dem Smartphone informiert das Schmuckstück dich über alles, was du wissen musst. Verschiedene Marken greifen die Weiblichkeit auf, damit die „schlaue“ Uhr auch als Modeaccessoire perfekt geeignet ist. Fossil, Michael Kors und Garmin gehen hier in Sachen sportlicher Eleganz voran.

  1. Zeitlose Eleganz

„Weniger ist mehr“ ist gerade bei Uhren ein beliebtes Motto, da die schlichte Eleganz stets der perfekte Begleiter für sämtliche Alltagssituationen ist. Gleichzeitig ist sie zeitlos und wertet gesamte Outfits auf, ohne selbst dabei im Rampenlicht zu stehen.  Neben vielen anderen Uhrvariationen sollte in eurem Schmuckkästchen also mindestens eine puristische Uhr liegen, die ihr immer tragen könnt. Selbst wenn ihr gerade einfach keine Lust habt, euch über euer Outfit Gedanken zu machen ist sie genau das richtige Accessoire, weil sie zu allem passt. Bei den beliebten Marken wie Junghans, Bering, Skagen und Rosefield werdet ihr sicher fündig, denn dort wird das Wort „Eleganz“ besonders groß geschrieben.

  1. Eckig ist das neue Rund

Das klassische, runde Design einer Uhr ist euch zu langweilig? Viele Uhrenmarken dachten sich wohl das gleiche und hatten die revolutionäre Idee, einfach eckige Armbanduhren herzustellen. Sowohl Rosefield, als auch Nixon, Casio oder Bering haben es gewagt und somit einen neuen Trend gesetzt. Also falls euch der Sinn nach etwas Neuem steht, solltet ihr euch die zahlreichen Modelle mal ansehen. Die runden Uhren verlieren dadurch natürlich nicht an Beliebtheit, da zeitlose Eleganz ja immer im Trend liegt. Aber die klassische Uhr habt ihr ja sowieso alle zuhause, stimmt‘s?

  1. Für mehr Nachhaltigkeit im Leben

Naturschutz ist in der heutigen Zeit immer wichtiger und kann in jeder Lebenslage Anwendung finden. Sogar bei Uhren ist der Nachhaltigkeitsgedanke mittlerweile angelangt und hat zahlreiche Uhrenmarken hervor gebracht, welche ihren Fokus auf natürliche Rohstoffe und nachhaltige Verarbeitung unter fairen Bedingungen legen. Kerbholz zum Beispiel fertigt seine Uhren überwiegend aus Naturmaterialien wie Holz, Stein und Leder. Doch nicht nur in der Produktion sind der Umweltschutz und die Menschlichkeit dort spürbar. Ganze 10% des erwirtschafteten Gewinns gibt Kerbholz an eine gemeinnützige Organisation weiter, welche das Geld auf verschiedene Projekte verteilt. Falls ihr etwas Neues sucht, aber keine Lust auf eckige Uhren habt, wie wäre es dann also mit einer Holzuhr von Kerbholz?

  1. Das maritime Lebensgefühl am Handgelenk

Kennt ihr das Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit, wenn ihr das Meer seht? Genau dieses Gefühl treibt das norddeutsche Unternehmen Paul Hewitt täglich an. Wer eine Uhr dieser Marke besitzt, weiß sicher was gemeint ist. Nicht nur der Anker, der als Symbol für die nordische Herkunft der Gründer steht, unterstreicht das maritime Lebensgefühl. Durch das schlichte Design gibt es an der Uhr keine störenden Details die euch im Alltag einschränken oder ausbremsen könnten. Außerdem könnt ihr zwischen diversen Armbandmaterialien wählen, wodurch ihr das perfekte Modell für euren unbeschwerten Alltag finden werdet.

Fazit

Alles in allem ist jede Uhr etwas Besonderes, egal welcher Trend momentan angesagt ist. Ob eckig oder rund, schlicht oder ausgefallen, smart oder klassisch – die Hauptsache ist, dass sie euch gefällt. Die Aufgabe einer Uhr ist es ja auch unter Anderem, eure Persönlichkeit zu unterstreichen und dafür zu sorgen, dass ihr euch wohl fühlt. Es geht nicht darum, dass man jedem Trend hinterherlaufen muss. Aber es muss ja trotzdem nicht immer bei einer Uhr bleiben, oder? Wir haben doch so viele Outfits!

Jetzt seid ihr dran: Welche Uhren besitzt ihr schon und welche steht als nächstes auf eurer Einkaufsliste?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here